Gehackt: Klinikum, Uni Giessen und Onlineshops von MairDumont

Gehackt: Klinikum, Uni Gießen und Onlineshops von MairDumont

Hochschule JLU Gießen offline

#unigiessenhacker #jluoffline

Die Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) ist nach einem „schwerwiegenden IT-Sicherheitsvorfall“, wie es auf der Homepage der Uni Giessen heißt, noch immer offline. Nachdem weder interne Netzwerke, Internet noch E-Mail-Systeme nutzbar sind, vermutet man dahinter einen Hackerangriff. Strafanzeige wurde bereits erstattet, das LKA ermittelt nun. Seit dem 13. läuft ein umfassender Virenscan.

Update 02.01.2020: Auch in den kommenden Wochen wird  an der Uni der "Normalbetrieb noch nicht möglich" sein,  wie die Startseite der JLU verlauten lässt.

 

Und wieder das Gesundheitswesen: Computervirus im Klinikum Fürth

#kritis #krankenhausgehackt #virus

Mit einem Virus der anderen Art hat das Klinikum Fürth zu kämpfen: Vermutlich wurde das Krankenhaus per E-Mail infiziert.  Der Betrieb läuft eingeschränkt, vorerst wurde ein  Annahmestopp von Patienten eingeführt und unkritische Operationen abgesagt.

Kommentar: Das aktuelle Beispiel macht deutlich, dass insbesondere Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen mehr in den Fokus von Cyberangriffen geraten, wie unter anderem auch die News zum Risiko im Gesundheitswesen zeigt. Nicht zuletzt durch die dramatischen Auswirkungen eines IT-Ausfalls sollte das Thema Cyber Security produktiv und ergebnisoffen angegangen werden. Diese Tendenz zeigt sich auch in unserem SOCaaS, wo die Anfragen und ersten Aufschaltungen, etwa eines großen Klinikums, zuletzt stark zunehmen.

MairDumont: Cyberangriffe auf Onlineshops

#marcopolo #onlineshopsgehackt

Die Verlagsgruppe MairDumont bei Stuttgart meldet einen Hackerangriff auf gleich mehrere seiner Onlineshops. In wieweit Kundendaten abgegriffen wurden ist noch unklar; Passwörter und Kreditkartendaten seien hingegen gesichert. Zur Verlagsgruppe zählen unter anderem die Reiseführer Marco Polo, Baedeker oder DuMont Reise.

Phishing, Betrug und falsche Gutscheine: Vorsicht Weihnachtszeit

Phishing-Mails, Fake-Anzeigen & Supportende von Windows 7

Viel Phishing-Verkehr in der Weihnachtszeit

#phishing #fakewebsite #fakewerbung

Der Online-Handel floriert vor Weihnachten: Die ideale Voraussetzung für Hacker, um gut gemachte Phishing-Mails in die Welt zu schicken. Da die Phishing-Kampagnen sich in der Regel auszahlen, ist diese Methode der Cybercrime besonders beliebt – und besonders geeignet, um kauffreudige Menschen in der tendenziell stressigen Vorweihnachtszeit auszutricksen.
Ebenso trügerisch sind falsche Gutscheincodes, gefälschte Shop-Websites oder schadhafte Werbeanzeigen.

Ende 2019: Ende Support von Windows 7

#windows7 #esu #updates #supportende

Die Bereitstellung der Sicherheitsupdates für Windows 7 und Windows Server 8 läuft nach zehn Jahren aus. Firmen, die von Windows 7 Professionell oder Enterprise noch nicht umgestellt haben, können allerdings ein Update-Programm nutzen, das noch bis zu drei weitere Jahre Support leistet in Form von Extended Security Updates.

Schaden der Gesundheit: Hacker im Gesundheitswesen

#medizintechnik #schwachstellen #gesundheitsbranche #institutionen #drk

IT-Sicherheitslücken in Institutionen aus dem Gesundheitswesen können verheerende Folgen haben. Im Zweifel werden nicht nur persönliche Patientendaten gestohlen oder zweckentfremdet; wird ein benötigtes medizinisches Gerät kompromittiert, kann es tödliche Konsequenzen nach sich ziehen. Einfallstore für Cyberangriffe können etwa Altgeräte oder veraltete Einstellungen und Konten sein, wie es beispielsweise bei den letzten Cyberattacken auf Krankenhäuser des Deutschen Roten Kreuzes der Fall war.