Cyberkriminalität im Netz

Mehr Straftaten im Netz

Polizeipräsidium Bonn: „Immer mehr Straftaten finden im Netz statt“

Interview, IHK Magazin 5/2020

#cybercrime #ihk #phishing

In der aktuellen Ausgabe des IHK-Magazins weist Pascal Bergmeier, im Polizeipräsidium Bonn für Kriminalprävention, Opferschutz und Cybercrime zuständig, auf die Wichtigkeit von Prävention als zentralen Beitrag zur Gewährleistung der inneren Sicherheit hin.

Dabei blickt er nicht nur auf die 3,9 Milliarden Menschen, die in den sozialen Netzwerken unterwegs sind, sondern auch auf die Unternehmen. Hier gilt es aus seiner Sicht, für ein grundlegendes Wissen in der IT-Technologie und für eine hohes Risikobewusstsein zu sorgen. Phishing-Mails und Ransomeware seien die gängigen Methoden, die ihre Adressaten auf das Glatteis führen sollen.

Dabei setzt der Experte auf Technik und Verhalten, wobei keine der beiden Aspekte isoliert gesehen werden sollte. Gedanken, die auch unser CSOC-Team unterstreichen kann. Schließlich basiert auch unser Sicherheitskonzept auf einem ganzheitlichen Ansatz aus intelligenter Software in Form eines SOCaaS für mittelständische Unternehmen bis hin zu Awareness-Trainings für die Mitarbeiter.