SiG 2.0 Kreuz als Zeichen für KRITIS kritische Infrastruktur

Neue Bundesregierung setzt auf Open Source Konzept

Neue Bundesregierung setzt auf Open Source Konzept

Neue Bundesregierung setzt auf Open Source Konzept

Ein Kommentar von Joerg Lammerich

 

Die neue Bundesregierung bekennt sich im aktuellen Koalitionsvertrag zu einem revolutionären Vorgehen im Bereich des Digitalisierungskonzeptes. Durch Bundesmittel entwickelte Lösungen sollten als Open Source Projekte realisiert werden.
Das Vorhaben verfolgt die Idee: Public Money - Public Code

Durch öffentliche Mittel entwickelte Software soll demnach allen Bürgern zur Verfügung stehen. Ein weiterer wichtiger Punkt in diesem Zusammenhang ist die durch Open Source entstehende Transparenz des Programmcodes. Jeder hat somit die Möglichkeit, den Programmcode einzusehen, was eine maßgebliche Erhöhung der Sicherheit von Softwareprodukten zur Folge hat. Hierzu gibt es vielfältige Beispiele aus der Vergangenheit, wie z.B. die Entdeckung von Sicherheitslücken in Verschlüsselungsalgorithmen.

Zu beobachten bleibt natürlich, ob die Ankündigungen im Koalitionsvertrag auch in absehbarer Zeit zur Anwendung kommen. Aus IT-Security-Sicht wäre es besonders wünschenswert, wenn sich Deutschland und die EU zukünftig mehr in Richtung Open Source bewegen würden.

Aus Sicht der Certified Security Operations Center GmbH ist das Vorhaben ambitioniert. Wenn wir jedoch nicht heute mit dieser Entwicklung beginnen,  wird sich auch in Zukunft nichts ändern. Die Certified Security Operations Center GmbH verfolgt und lebt schon seit Jahren den Open Source Ansatz. Wir sind der festen Überzeugung, dass genau das der richtige Weg für sichere Softwarelösungen ist.